Definiere deine Balance

Eine Balance zu haben, ist wichtig, damit du deine Energien sowohl nutzt, als auch auflädst.

Du kannst dir das vorstellen, wie bei einem Akku: Wenn du ein Gerät nicht benutzt und der Akkuladestand sich deshalb gar nicht verändert, geht das Gerät irgendwann kaputt. Wenn du den Akku ständig bis zur Tiefenentladung entlädst, dann ist das für den Akku genauso wenig gesund und er geht kaputt. Deswegen ist es sinnvoll, frühzeitig, wenn die Energie zur Neige geht, den Akku zu laden und ihm quasi eine Pause zu gönnen.

Und genauso ist das auch mit den Energien im Körper.

Es ist wichtig die Energie rauszulassen, durch Arbeit, durch Sport, durch soziale Kontakte und weiteres. Genauso wichtig ist es jedoch auch, Energie wieder aufzuladen. Und hier kannst du nur deinen eigenen Weg finden. Es gibt kein Patentrezept dafür. Für den einen ist Sport auch energiebringend. 

Mit dem Krieger 3 kannst du dich genau in deine Balance einfinden. Dein Körper kann dir nämlich zeigen, wie er auf deine Gedanken reagiert: Wackelst du, dann kann es sein, dass etwas eine Disbalance erzeugt. Stehst du stabil, ruhst du in dir. 

Natürlich ist das auch immer eine Momentaufnahme. Mach den Krieger 3 deshalb gerne häufiger und validiere deine eigenen Gefühle. 

Und wie gewohnt findest du hier das Audio:

Nimm dir Zeit dafür und geh in dich!

Schau danach in dein Worksheet und reflektiere die Fragen.